Es hat Spaß gemacht, zum dritten Mal vor der Kamera zu stehen. Meine Expertenmeinung war diesmal zum Thema Lippenstift gefragt. Welche Tricks und Tipps es gibt und worauf beim Auftragen zu achten ist, habe ich für Euch noch einmal zusammengefasst. Für ein schönes Resultat ist eine gepflegte Lippe die Grundvoraussetzung. Mein Tipp: Lippenpeeling am Tag vorher anwenden, um unschöne Hautfetzen zu beseitigen (DIY: 1 Esslöffel Olivenöl mit Rohrzuckerkristallen mischen und damit sanft die Lippen  massieren.) Die Anwendung einer Lippenpflege unmittelbar vor dem Auftragen der Farbe, verkürzt die Haltbarkeit des Lippenstiftes. Besonders beim Auftragen von sogenannten Long Lasting Varianten sollte man auf eine ölhaltige Grundlage verzichten. Denn Fett löst Make-up. Am besten eignet sich eine Lip-Base oder falls nicht zur Hand, ist auch Eyeshadow Base eine gute Alternative. Concealer benutze ich generell um die Lippenfarbe vorzubereiten und die Konturen zu schärfen. Bei ausgeprägten Lippenfältchen umrande ich die äußere Lippenkontur mit einem farblosen Lipliner. Der verhindert das Auslaufen der Lippenstiftfarbe. Ein farblich abgestimmter Lipliner auf die Konturen direkt aufgetragen betont die Lippenform, gleicht kleine Unregelmäßigkeiten aus und lässt Lippenstift oder Lipgloss länger halten. Die Farben von sollten aufeinander abgestimmt sein. Wer ein matteres Finish bevorzugt, legt eine Lage eines Kosmetiktuches auf die Lippen und stäubt etwas losen Puder mit dem Pinsel drüber. Für mehr Intensität darf noch eine zweite Lage Lippenstift drüber gelegt werden. Mein Tipp: Probiere einfach einen Lippen- Pinsel aus. So hält auch der Lippenstift länger.

Gedreht haben wir übrigens bei mir im Make-up Studio. Gesendet wird der Beitrag bei RTL und erscheint anschießend auch wieder im Internet. Links hierzu folgen…